Antrag der FDP: Klassik-Open-Air

20. Februar 2018

Das in den letzten Jahren verkümmerte „Open-Air-Klassik“ Konzert auf dem Marktplatz soll in den kommenden Jahren wieder stattfinden. Einen entsprechenden Antrag hat die FDP-Fraktion am 06.02.2018 im Rahmen der Haushaltsbesprechungen für 2018 gestellt.

Das bei den Bürgern sehr beliebte Sommer-Ereignis hat bisher elfmal stattgefunden und wurde vor Jahren von der Mehrheit der Stadtverordnetenversammlung aus der städtischen Kultur-Förderung gestrichen.
Die FDP möchte dieses Sommerereignis in mediterraner Atmosphäre vor dem illuminierten Renaissance-Rathaus mit volkstümlichen Melodien, Klassik-Pop, Operette und populären Opern-Arien wieder in das Kulturprogramm der Stadt aufgenommen sehen. Es gibt Bürger, die bereits einen finanziellen Grundstock dafür bei Paul Wucherpfennig hinterlegt haben.
Fraktionsvorsitzender Fritz Roth erinnerte in diesem Zusammenhang an seine Aufforderung an die Kollegen der Stadtverordnetenversammlung, für dieses sommerliche Ereignis einen Teil ihrer Aufwandsentschädigung zur Verfügung zu stellen. Außer ihm selbst ist damals keiner diesem Anliegen nachgekommen, mit der Beibehaltung des „Open-Air“ ein kulturelles Alleinstellungsmerkmal für Groß-Umstadt zu erhalten. Die FDP hofft, dass die beantragten 7.500.-Euro angesichts der positiven Kassenlage diesmal bewilligt werden.